Screencast auf dem Mac jetzt noch einfacher mit Airserver

Derzeit bastel ich nebenher an einer Seite, die sich dem Thema Apps – vornehmlich für Kinder – verschrieben hat. Textbeiträge sind immer gut und geben den Lesern Futter – ab und an und in gewisser Regelmäßigkeit habe ich auch vor, Videomitschnitte vom iPad aufzunehmen. Für einen Screencast hatte ich mich nun auf die Suche gemacht und war schließlich bei dem Programm AirServer hängengeblieben – bei mir in Kombination mit Camtasia for Mac. Die Version ist gegenüber der PC-Ausgabe etwas abgespeckt, aber auch deutlich günstiger. Und für die meisten Screencasts reichen die Funktionen allemal aus. Gegebenenfalls kann man es ja noch mit iMovie oder einem anderen Programm nachbearbeiten.

Via AirServer wird der Bildschirminhalt des iPads auf den PC oder Mac gespiegelt und kann dort aufgenommen werden. Und jetzt ist die Version 5.0 für den Mac draußen – inklusive Aufnahmefunktion. So bräuchte man ein Screencastprogramm nicht. Abgespeichert wird es am Ende als .mov-Datei und kann dann auch weiterverarbeitet werden. Wer AirServer mal ausprobieren möchte, findet hier eine Testversion.

Ich kann diese kostengünstige Variante sehr empfehlen. Möchte man zusätzlich Camtasia auf dem Mac einsetzen, empfiehlt sich das Bestellen direkt beim Hersteller und nicht beim großen A. Das ist derzeit deutlich günstiger.

One thought on “Screencast auf dem Mac jetzt noch einfacher mit Airserver”

  1. Neben der App oben ( AirServer ) erwähnt, können Sie auch 2 Reflektor verwenden Sie Ihr iPad an einen Mac oder Windows-Computer zu spiegeln. Sie können mehrere Geräte auf einmal anpassen, um die App zu passen Ihren Bildschirm – Spiegelung Bedürfnisse ( Änderung der Rahmenfarbe , die Art und den Namen ) und sogar Live-Stream auf YouTube spiegeln und aufzeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.